Provinz Chiriqui

Chiriqui, Blick auf die Berge.

Die Provinz Chiriqui mit der Hauptstadt David befindet sich im westlichen Teil von Panama. Sie grenzt im Westen an Costa Rica, im Norden an Bocas del Toro und Ngobe-Buglé, im Osten an Veraguas und schließlich im Süden an den Pazifischen Ozean.


Chiriqui bezaubert durch schöne Strände, kleine Inseln im Golf von Chiriquí und bis zu 3400 Meter hohen Bergen im nördlichen Teil. Ein tropisches Berg-Paradies.


Eine eher ländliche Provinz, wo Vieh-und Landwirtschaft betrieben wird, um den Rest des Landes mit den Produkten daraus zu versorgen. Der Anbau von Kaffee, Mais, Erdbeeren und Mango wird im großen Stil betrieben. Darüber hinaus ist Chiriqui für seine Rinderzucht und Vollblutpferde bekannt.
Auch der Tourismus nimmt eine immer wichtigere Rolle ein.

 

Ob auf der sonnenverwöhnten Insel Boca Brava, an einem der schönen Strände, dem in erfrischender Höhe gelegene Boquete oder gar unter eisigem Wind auf dem Vulkan Baru. Chiriqui begeistert durch unterschiedliche Klimazonen mit einer reichen Flora und Fauna und nicht zuletzt freundlichen Menschen.

 

Chiriqui, Blick aufs Meer.

An der Küste laden wie fast überall in Panama weisse Strände zum Relaxen und schwimmen ein.

Das Besondere an dieser Küste sind die mit dichtem Urwald bewachsenen, kleinen tropischen Inseln.

Vom sehr lebhaften Busbahnhof von David aus verkehren Busse zu nahen und ferneren Zielen.

Das Busnetz um David ist wie fast überall in Panama sehr gut ausgebaut und lange Wartezeiten sind äusserst selten.

 

Sehenswertes in Chiriqui:

David

Isla Boca Brava

Boquete

Vulkan Baru

Playa las Lajas

Internationaler Park "la Amistad"

 

Letztes Update, Oktober 2012

© 2017