Provinz Coclé

Provinz Coclé, Blick auf Strand und Vegetation.

Die Provinz Coclé mit der Hauptstadt Penonomé befindet sich im zentralen Panama. Sie grenzt im Süden an den Pazifik und Herrera, im Norden an Colón, im Westen an Veraguas und im Osten an die Provinz Panama.

Im zentralen und nördlichen Teil Hügel und Berge (Cordillera Central) welche in eine fruchtbare Tiefebene an der Küste übergehen. Eine Provinz in der überwiegend Landwirtschaft betrieben wird. Insbesondere Zuckerrohr und Tomaten werden weitflächig angebaut, aber auch Mais, Reis und Bohnen.

Penonomé

Die Hauptstadt der Provinz ist Penonomé mit knapp 22`000 Einwohner. Sie liegt an der Panamericana in der breiten Tiefebene und ist leicht zu erreichen. Sehenswert sind die Kathedrale und das kleine Museum mit Archäologie, sakraler Kunst und kolonialer Ethnografie. Als der Pirat Henry Morgan Panama City im Jahre 1671 zerstörte, wurde Penonomé für eine kurze Zeit zur Hauptstadt von Panama.

 

An der Pazifikküste der Provinz Cocles liegen bekannte Strände wie Santa Clara, Farallon und Rio Hato, beliebt bei Touristen und Einheimischen. In Cocles befindet sich auch das älteste Städtchen an der Pazifikküste "Nata de Los Caballeros", welches von den spanischen Konquistadoren 1522 gegründet wurde. Im Ort eine der ältesten Kirchen des Kontinents, die Basilika de Nata.

El Valle de Antón

Neben den Stränden ist auch das "Valle de Antón" ein beliebtes Ziel von Einheimischen und Touristen. Die kleine Stadt, die in einem etwa sechs Kilometer breiten Krater eines Vulkans erbaut wurde, bezaubert vor allem durch die zauberhafte Natur und dem milden Klima, welches eine angenehme Erholung von der schwülen Wärme des Tieflandes bietet.

Sehenswert sind unter anderem die Wasserfälle und Thermalbecken. Das bewaldete Gebiet um die Stadt (teilweise Naturschutzgebiet) ist auch einer der letzten Lebensräume des vom Aussterben bedrohten panamaischen goldenen Froschs. Aber auch reiten, wandern und Vögel beobachten sind beliebte Aktivitäten. Über 500 Vogelarten wurden registriert.

 

Sowohl die Strände als auch das "Valle de Antón" sind  ab Panama City relativ einfach zu erreichen.

 

Letztes Update, August 2012

© 2017